Das Unternehmen Stihl wurde gegründet im Jahr 1926 von Andreas Stihl.
Weltweit bekannt ist die schwäbische Firma vor allem durch den Verkauf ihrer Kettensägen. Die Erfolgsgeschichte begann eigentlich schon direkt nach der Gründung der Firma. Zu dieser Zeit wurden große Stückzahlen in die USA und nach Russland exportiert.
Dies hatte in den folgenden Jahren zur Folge, dass ein weiteres Werk eröffnet wurde und die Mitarbeiterzahl so auf 250 Personen stieg. Seit dem Jahr 1971 ist die Kettensäge der Firma die meistverkaufte Säge der Welt. Zwischen 1948 und 1963 versuchte sich Stihl auch im Bau von Traktoren.
Diese zeichneten sich vor allem durch den geringen Ausstoß schädlicher Kohlenwasserstoffe aus. Für den Erfolg der Firma sorgen mittlerweile über 12000 Mitarbeiter in 160 verschiedenen Ländern. So wird ein Jahresumsatz von über 2,6 Milliarden Euro erreicht.
Stihl produziert aber schon seit einigen Jahren nicht nur Kettensägen. Es sind mittlerweile viele verschiedene Gartengeräte erhältlich, unter anderem auch Rasentrimmer und Häcksler.